Major&Minor

Alle Mitglieder von Major&Minor Major&Minor wurde im März 2010 gegründet. Die Band probt in Jockgrim (Südpfalz) und die Musiker kommen alle aus dem Großraum Karlsruhe.

Stilistisch haben sich Major&Minor dem melodischen Hardrock verschrieben, allerdings hat man für die Feuerzeug- Fraktion auch einige Balladen im Programm.

Die Setlist von Major&Minor erinnert ein wenig an einen Gemischtwarenladen – sie beinhaltet sowohl Coverversionen bekannter internationaler Bands wie Judas Priest, Thin Lizzy oder Axel Rudi Pell, aber auch Coverversionen unbekannter internationaler Bands.

Des Weiteren komponiert Major&Minor auch kräftig selbst und hat mittlerweile ein stattliches Repertoire eigener Songs in Petto, von denen fünf Titel auf der Ende 2012 erschienenen EP „Rise to be“ amtlich vertont wurden.

Dirk (Vocals)

Dirk Seine musikalischen Anfänge hatte Dirk mit gerade mal 6 Jahren, als er in fünfjähriger „Schwerstarbeit“ versuchte, der elterlichen Heimorgel auch mal ein paar anspruchsvollere Töne als den Schneewalzer und Konsorten zu entlocken. Aber diese Versuche, die Orgel und auch anschließend sein legendäres Keyboard Korg M1 mal von Grund auf zu lernen, scheiterten kläglich.

Also blieb Dirk bei dem, was er schon immer gemacht hat – den Vocals (erste Gesangsaufnahmen von ihm als Dreijähriger sind nach wie vor auf dem Markt erhältlich). Stilistisch deckte er über die Jahre eine recht große Bandbreite ab, von Acapella über Folk-Rock und Blues (mit SSW_07) bis hin zum Hard’n Heavy (Exterior und Major&Minor).

In den unterschiedlichsten Musikgruppierungen sammelte er in den genannten Genres reichlich Live- und Studioerfahrungen. Nach dem Entschluss, sich ganz auf Gesang zu konzentrieren, nahm Dirk einige Jahre Gesangsunterricht um kontinuierlich an seiner Technik zu arbeiten. Mit dem Bau des eigenen Home-Recording-Studio konnte Dirk sich einen kleinen Jugendtraum erfüllen. Über die Jahre arbeitete er sich intensiv in die Thematik „Recording“ ein.

Mit der Major&Minor Bandgründung widmete Dirk sich außerdem dem Songwriting und war bislang sehr wesentlich an allen Eigenkompositionen beteiligt. An der Liste der eigenen Songs wird kontinuierlich weiter gearbeitet, und soviel sei gesagt auch die neuen Titel sind allesamt äußerst hörenswert – man darf gespannt sein!!!

Mario (Bass)

Mario Bei Mario kann man sagen, er kam zum Bass, weil er anfänglich ein fauler Sack war. Zur Erläuterung: Als 16ähriger begann er sich für ein eigenes Instrument zu interessieren. Die Entscheidung, Bass zu lernen, fällte er, nachdem er sich etliche Instrumentalisten angeschaut hatte und feststellte, dass a) der Bass i.d.R. zwei Saiten weniger hat als die Gitarre und b) der Bassist seiner anfänglichen Einschätzung nach deutlich weniger machen muss als z.B. der Gitarrist bzw. der Drummer. So kam es, dass er in der Rock-Combo „Lightning“ eines Kumpels als Bassist anheuerte und fortan die E-Saite hoch und runter trällerte.

Aber wie so oft packte auch Mario der Ehrgeiz, die anderen 3 Saiten zukünftig mitzubenutzen und das im Optimalfall nicht nur mit der rechten Hand. Also setzte er sich intensiv autodidaktisch mit diesem Instrument auseinander und entwickelte sich kontinuierlich weiter. Die Folge waren über die Jahre verschiedene Engagements bei anderen regionalen Rock-Bands, in denen sich Mario einen ordentlichen Fundus an Live-Erfahrungen erspielte. Studio-Aufnahmen waren für ihn Neuland, aber bei Major&Minor wurde er sofort ins kalte Wasser geworfen und hat seinen Job zuerst auf der Demo und anschließend bei der EP „Rise to be“ sehr gut gemeistert – da schlummert doch noch ’ne Menge Talent!!!

Nach einer kurzen berufsbedingten Schaffenspause, ist Mario im Oktober 2015 wieder bei M&M eingestiegen und sorgt mit seiner Basswumme seitdem für den entsprechenden Groove.

Dominik (Drums)

Dominik Dominiks erste Berührung mit der Musik war so früh, dass er es selbst noch nicht richtig mitbekommen hatte. Die Musikalische Früherziehung und die ersten Instrumente, die seine Eltern ihm nahegelegt hatten (Flöte, Horn) waren jedoch nur von mittelfristigem Erfolg gekrönt.

Im Alter von 13 Jahren hat er schließlich das Schlagzeug für sich entdeckt - sehr zum Leidwesen seiner Eltern und aller Nachbarn. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Musizieren bei Ihm zum Selbstläufer und wurde in den Tagesablauf fest eingebunden.

Seitdem wirkte er als Gastmusiker und mit eigener Band bei regionalen Events mit. Der musikalische Lebenslauf bezüglich Bands weißt eine große Lücke während der Studienzeit auf, die anschließend aber schnell wieder geschlossen wurde (Offbeat, Superheroes, Feedback Addiction).

Mit Major&Minor hat Dominik eine Band gefunden, die den musikalischen Anspruch teilt, und mit eigenem Liedgut tolle Herausforderungen stellt.

Ralf (Guitar & Background vocals)

Ralf Ralfs Interesse für die Musik erwachte mit 16 Jahren. Er legte sich seine legendäre blaue Yamaha zu und nahm fleißig Gitarrenunterricht.

Schon bald waren die Ergebnisse äußerst hörenswert. Es folgten erste Live-Auftritte mit der Band Johann&Friends (später unter KaJoMa – Spirit regional bekannt). Auch wenn diese Combo nicht sehr lange durchhielt, weckten die Erfahrungen doch den Wunsch nach mehr – und dazu kam es dann auch:

Trotz seiner bekannten Vorliebe für den Hardrock hat sich Ralf auf eine bestimmte Stilistik nie wirklich festgelegt, weshalb er in seinen weiteren Musikerjahren mal Hard´n Heavy mit Exterior, ruhige jazzige Stücke mit Marcus Mueller and the Hajopeis oder zuletzt fetten Blues-Rock mit SSW_07 auf die Bühne zauberte.

Des Weiteren wirkte er als Gitarrist bei Musicals und bei etlichen überregionalen Sessions mit.

Um sein mittelfristiges Ziel von einem eigenen, kleinen Platten-Label zu erreichen, hat Ralf zusammen mit Bruder Dirk ein kleines Tonstudio in der schönen Südpfalz aufgebaut, wo sie nach Herzenslust recorden und komponieren. “Stay tuned … and have a nice day!”

Thorsten (Guitar)

Thorsten Nicht selten erkennen Eltern Talente deutlich früher als ihre Kinder. So auch bei Thorsten. Die elterliche Animation Gitarre oder Schlagzeug zu lernen, ging Thorsten aber am Arsch vorbei.

Erst Guns N’ Roses tat es ihm an. Wenn er etwas angeht, dann richtig, und so kratzte Thorsten seine Kohle zusammen und nahm bei Udo Saurano etliche Jahre Gitarrenunterricht. Dort kreuzten sich auch erstmalig seine Wege mit Ralf, und ganz nebenbei haben die Zwei den Instrumental Titel „Way of life I“ in Udos Home-Recording-Studio aufgenommen.

Thorstens Tatendrang, die Bühne zu rocken, verpuffte leider des Öfteren in recht kurzfristigen Engagements in Rock Cover-Bands.

Aber der Wunsch, endlich mal amtlichen Hard’n Heavy zu präsentieren ist ihm nie abhanden gekommen, weshalb Thorsten letztendlich das Wagnis einer neuen Bandgründung eingegangen ist. Nach kurzer Abstinenz bei Major&Minor Mitte 2012, stieg Thorsten Anfang 2013 wieder ein um im bekannten Heavy-Sound der Band die Bühne zu rocken.
Hintergrundbild